David K. Grieshammer | OpenLight
76
post-template-default,single,single-post,postid-76,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled, vertical_menu_hidden,vertical_menu_hidden_with_logo, vertical_menu_width_260,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

OpenLight

OpenLightSmall

Für meine OpenSource Arbeitsleuchte, ein Part meiner Abschlussarbeit an der KISD,  entwickle ich gerade die Bluetooth-Ansteuerung. Ziel ist, dass sowohl mit dem Handy als auch mit dem Mac Lichtsensor die Beleuchtung am Arbeitsplatz durchgemessen wird und bei Bedarf beispielsweise nachgeregelt werden kann.  Allerdings ist das System quelloffen, so dass beliebige Zusatzmodule oder Apps eingegliedert werden können wie Dali oder OSC.

Man könnte also durchaus auch ein Leuchten-Array im Büro oder Messestand vernetzen – Wanna have Light-Pong?

In der nächsten Version wollen wir versuchen auch die Lichtfarbe nachzuregeln, entweder durch Einstreuung von Leds oder, am elegantesten durch e3-Röhren von Global LightZ. Beispielsweise würde je nach Situation die Leuchte bei Lichteinfall mehr Blau hinzugeben um am Arbeitsplatz 5300k zu halten oder zum Abend hin die Lichtfarbe dem Tagesrythmus anpassen.